• Sparfüchse aufgepasst: Meldefristen für Euro und WM beachten!

    Alle Teams, auch die Jugend, die noch zögern, zu Euro oder WM zu melden, sollten beachten: wer nicht bis zum 30.05.2022 zur Euro gemeldet hat, zahlt danach je Event, an dem das Team teilnimmt, 30,00 € mehr. Und wer nicht bis zum 10.06.2022 zur WM gemeldet hat, der muss richtig tief ins Portemonnaie greifen, wobei sich die Aufschläge je nach Klasse so sehr unterscheiden, dass ich mir erspare, darauf im Einzelnen einzugehen. In beiden Fällen sind Meldeverfahren und -gelder in jeweiliger Notice of Race (NoR) beschrieben, die über die links, die in unserem Eventkalender hinterlegt sind, gut zu erreichen sind. Das NoR der Hobie Euro findet ihr in der allgemeinen NoR der Travemünder Woche ab Seite 12. Die in der allgemeinen NoR der Travemünder Woche genannten Fristen für Meldegelder weicht leider von der NoR der Hobie Euro ab. Für uns maßgeblich ist die NoR der Hobie Euro!

    Also: nicht zögern, sondern Melden!

    Von unserem ehemaligen Europameister HC16 Ingo Delius für Euch und alle Jugendlichen alles Wissenswerte zu den Highlights der Saison!!!

  • Wichtige Infos zu Jugend (U23!)-Euro und Jugend (U21)-WM

    Von unserem ehemaligen Europameister HC16 Ingo Delius für Euch und alle Jugendlichen alles Wissenswerte zu den Highlights der Saison!!!

    Noch nie war es für Jugend-Teams so interessant, zur Euro oder gar zur WM zu fahren wie in diesem Jahr. Für unsere deutschen Teams gibt es zwei ganz besondere Anreize:

    Zum Ersten können die Jugendlichen bei der Euro wählen, ob sie mit oder ohne Spi fahren. Und bei der WM wird nur ohne Spi gefahren. Für die Euro-Fahrer mögen kleine Wermutstropfen darin liegen, dass der Titel des Jugend-Europameisters nur an das erstplatzierte Team in der Gruppe der Spi-Segler vergeben wird, und sich für die Open-Euro nur die vorderen Spi-Seglerinnen und -Segler werden vorqualifizieren können. Alle Jugend-Teams, gleich ob mit oder ohne Spi segelnd, haben aber Gelegenheit, sich vor Ort für die Goldflotte der Hobie 16 Open zu qualifizieren. Wenn dies nicht gelingt, geht es dennoch in der Silberflotte weiter und so hat man dann 9 wunderschöne Segeltage mitgenommen. Mit etwas Kondition und Ausdauer dürfte das kein Problem sein.

    Damit möglichst viele deutsche Teams an Euro und/oder WM teilnehmen, unterstützt die Klassenvereinigung die ersten 10 Jugend-Teams, die zur Euro oder zur WM melden, mit einem Kostenzuschuss in Höhe von 100,00 €. Die Meldung ist unverzüglich nach Eingang beim Veranstalter dem für die Region, in dem die Steuerfrau/der Steuermann wohnt, zuständigen Commodore zu melden, der dann auch in Abstimmung mit den anderen Commodore je nach Meldeeingang die Auszahlung des Kostenzuschusses übernimmt.

    Für die Euro in Travemünde besteht die Besonderheit, dass als Jugendliche alle Teams gelten, die am Jahresende jünger als 23 Jahre alt, also höchstens 22 Jahre alt sind. Die Altersbegrenzung ist damit um 2 Jahre nach oben verschoben. Das sollte auch für einige unserer deutschen Nachwuchsseglerinnen und -segler ein besonderer Anreiz sein, bei den Jugendlichen zu starten.

    Für die WM bleibt es dabei, dass jugendlich alle Steuerleute sind, die am Jahresende jünger als 21 Jahre alt, also höchstens 20 Jahre alt sind. Die Besonderheit liegt hier aber darin, dass die Jugendlichen in einer Gruppe mit dem Frauen und Great Grand Master segeln, die sich mit der Gruppe der Grand Master abwechselt. Und da in der Gruppe der Grand Master einige deutsche Titelträger mitsegeln werden, werden die Jugendteams die Gelegenheit haben, auf die Erfahrungen der alten Haudegen zurückzugreifen, wenn es darum geht, zugeloste Boote an Land für das eigene Rennen vorzubereiten, oder eine paar Eindrücke mitzunehmen, auf welcher Seite des Parcours es am schnellsten vorangeht. Interessierte sollten sich aktuell nicht von einer Meldung dadurch abhalten lassen, dass auf der Webseite nur noch 1 freier Platz angezeigt wird, denn in der Ausschreibung ist bereits vorgesehen, dass die Teilnehmerzahl der Jugendlichen erhöht werden kann, wenn bei den Frauen oder Great Grand Master weniger Meldungen als geplant eingehen. Denn für die Gruppe der Frauen, Jugend und Great Grand Master stehen insgesamt 48 Boote bereit, und von diesen 48 Booten sind nach aktuellen Zahlen noch 10 Boote frei.

    Wer Fragen zu alledem hat, kann sich gern bei dem zuständigen Commodore der jeweiligen Region, melden.

    Euer Ingo Delius

  • Meldeportal zu unserer Heim Euro 2022 ist geöffnet

    Die Multi-Europeans im Rahmen der Travemünder Woche nehmen Fahrt auf. Im April wurde das Meldeportal auf manage2sail.com (https://www.manage2sail.com/de-DE/event/a61ed22e-c817-459a-8a58-9188a8098163#!/) geöffnet, die ersten Meldungen sind bereits eingegangen.

    Sechs Titel werden vom 23. bis 31. Juli in der Lübecker Buchts ausgesegelt. Neben den Hobie Dragoon und Hobie 14 sind vier Meisterschaften bei den Hobie 16 (Open, Spi, Masters, Youth) ausgeschrieben. Mit der gleichzeitig ausgetragenen WM der Formula 16 entwickelt sich die TW in diesem Jahr zu einem echten Katamaran-Event. Das spiegelt sich auch im Plakat wider, das seit 25 Jahren von Maritim-Künstlerin Frauke Klatt entworfen wird. Denn für die 2022er-Version des Gemäldes zieren die Hobie 16 das Plakat.

    Für unsere Jugend hält die Euro weitere Überraschungen bereit. Es wird dieses Jahr im Rahmen der Jugendwertung mit Spi eine zusätzliches Jugendevent ohne Spi angeboten und gewertet und das Alter für Jugendliche wird bei dieser Euro U23 sein. Wer hier nicht startet und tolle Erfahrungen sammelt ist selber schuld. Die diesbezüglich geänderte NOR könnt Ihr ab Mai abrufen.

    Die Hobie-Kats werden auf der weitläufigen Fläche des Priwall-Strandes stehen, der ein leichtes An- und Ablanden möglich macht. Zudem bietet der direkt benachbarte Passathafen diverse Gastronomie-Möglichkeiten. Und die extra für die EM ausgewiesene Stellplatzfläche ist fußläufig (ca. 500 m) zum Strand erreichbar.

    Die vergünstigte Meldegebühr gilt bis Ende Mai. Neben dem anspruchsvollen Segeln auf den Bahnen der Lübecker Bucht sind durch den Veranstalter ein Eröffnungsabend, ein Meisterschaftsempfang auf der Viermastbark Passat sowie die verschiedenen Siegerehrungen geplant. Dazu will die KV für weitere gesellige Abende sorgen.

    Also, auf geht’s: Meldungen für die EM in heimischen Gefilden sind erwünscht!

  • Hobie 16 Jugend- und Einsteigertraining im Norden 2022

    Endlich geht es auch wieder im Norden los! Der Yachtclub Scharbeutz Ostsee e.V. lädt alle Jugendlichen und Junggebliebene am Wochenende vom 14. bis 15. Mai 2022 in die Lübecker Bucht ein endlich einmal das Katamaranseglen kennenzulernen und Euch für den Hobie 16 zu begeistern. Melden könnt Ihr unter manage2sail. Auf, auf in knapp 3 Wochen wird gestartet.

    https://www.manage2sail.com/de-DE/event/99222e7f-855d-4ee1-9536-f60421dc8d8c#!/

  • Starthilfe für das Wiederaufleben der Jugendszene bei der Euro

    Bei der Multi-Euro im Rahmen der Travemünder Woche wird das Alter für die Jugendlichen auf U23 angehoben, um ein möglichst großes Starterfeld zu generieren. Zudem wird es im Hobie 16 eine Wertung für Jugendsegler ohne Spi geben. Diese starten an den gleichen Tagen und auf der gleichen Bahn wie das Jugend-Spi-Feld. Der Titel sowie Qualifikationsplätze für die Open werden allerdings nur an die Spisegler vergeben, alle anderen haben aber die Möglichkeit an den Qualifikationsrennen teilzunehmen.

    Weiterhin arbeitet die KV an Abendveranstaltungen und dem weiteren Rahmenprogramm der Euro bei der Travemünder Woche. Auch Fahrtkostenzuschüsse für die Jugendlichen sind möglich.

    Lasst uns mit einem Teilnehmer-starken Feld in allen Klassen gemeinsam ein tolles Event erleben!