• Herbstwind Regatta HC16 und IDB HC 14

    Der Südwesten startet nochmal durch. Die Ausschreibung für die Herbstwind Regatta für HC16 und der IDB HC14 ist online und es kann gemeldet werden.

    http://www.raceoffice.org/Herbstwindregatta2020

    Leider wird es dieses Jahr ein paar Einschränkungen geben. Auf Grund der Corona-Verordnungen können keine gemeinsamen Mahlzeiten angeboten werden und die legendäre Party muss leider entfallen. Allerdings sind Coronagerechte Alternativen in Planung. Einfach überraschen lassen.

    Erstmals seit vielen Jahren werden zur Herbstwind Regatta auch wieder die HC 14 starten und das sogar zur Deutschen Bestenermittlung. Der Verein richtet die entfallene IDB am Dümmer kurzfristig aus und wir sind froh und dankbar dafür.

    Wir hoffen, dass alle Hobiefreunde kommen und ein tolles gemeinsames Segelwochenende verbringen werden.

  • RM Nord Hobie 16 am 26./27. September in Surendorf

    Am letzen August-Wochenende waren wir zusammen mit den O‘pen Skiff auf einer Bahn in Surendorf. Das hat erstaunlich gut geklappt und wir haben uns sehr gefreut, die jungen O‘pen Skiff Segler(innen) mal hautnah auf dem Wasser in Aktion zu sehen und feststellen zu können, wie gut sie bereits segeln und mit ihrem Boot umgehen können.
    Am letzten September-Wochenende werden wir dort wieder zusammentreffen und da unsere ursprünglich geplante Regionalmeisterschaft leider abgesagt werden musste, sehen wir diesen Spot vor allem auch wegen der Nähe zu den O‘pen Skiff – Seglern als bestens geeignet an, noch in diesem Jahr ein größeres Event anbieten zu können. Melden für den Nordwind Herbst Cup über raceoffice: http://www.raceoffice.org/nordwind-herbst-cup

  • HC 14 Training in Zülpich am 19./20. September für jedermann

    Kurzfristig haben sich die Hobie 14 Segler entschieden für die IDB HC14 am Bostalsee eine Trainingseinheit im Westen zu organisieren. Veranstaltungsort ist der Ruder- und Segel-Club Zülpich e.V.. Unter dem Trainer Friedhelm Weller, unserem HC14 Europameister, können alle Interessierte ihr Können und ihre Fähigkeiten bestimmt verbessern und auf ein neues Niveau bringen. Anmeldungen bitte an Klaus Zuchel (Email an: sportwart@rscz.de) oder (Mobil und WhatsApp: 0172 299 81 35), der die Veranstaltung mit organisiert.

    Alle Trainingsteilnehmer können natürlich ihr Boot für die in der kommenden Woche stattfindende Regatta am See, die Tümpel Trophy, belassen. Jetzt fehlt nur noch Ihr.

  • Jugendtraining 2020 im Westen!!! Es ging doch noch was am 22.&23.8. in Zülpich.

    Auf Grund der aktuellen Situation musste der Kinderspaß und das Jugendtraining auf Hobiecat 16 leider reduziert werden. Die allerseits geliebten gemeinsamen Spielchen mussten zwar Corona bedingt unterbleiben, aber dafür konnten die Jugendlichen ein tolles Wochenende erleben mit guten und teilweise sehr böigen Windbedingungen, die sie richtig gefordert haben. Auch die eine oder andere Kenterung blieb dabei nicht aus. Der Haupttrainer und Organisator war Markus Holbach und wurde unterstützt von unserem früheren, aber immer noch aktiven, Vorstandsmitglied Patrick van Stegen. Vom Trainerboot aus und speziell auf einigen Booten direkt konnten die Jugendlichen mit Tipps und Hilfen unterstützt werden. Es fanden sich unter den Jugendlichen Neueinsteiger, die den Hobie gerne Kennenlernen wollten, sowie einige Open Big Segler, die gerne schon einmal in die Hobie Szene hinein schnuppern wollten.

    Wir bedanken uns beim Ruder-und Segelclub Zülpich e.V. (RSCZ) für die Durchführung der Veranstaltung. Es war für alle unter diesen schwierigen Bedingungen eine Herausforderung, aber das Strahlen der Jugendlichen und aller Anwesenden zeigte, wie wichtig solche Erlebnisse in der aktuellen Situation sind. Danke nochmal dafür.

  • Wiesnregatta folgt der Absage der Wiesn 2020

    Es hat nicht sollen sein. Die Auflagen und die Umstände lassen keine Regatta im Herbst zu. Der Verein und alle Helfer bedauern dies sehr und hoffen und wünschen auf zahlreiches Erscheinen auch im nächsten Jahr. Bleibt der Regatta treu. Ein Verein mit viel Herzbut und Engagement freut sich auf euer Kommen auch 2021.

  • IDB TIWI findet leider nicht statt

    Corona schlägt auch in Bayern wieder zu. Leider fällt auch die IDB TIWI den Umständen zum Opfer. D.h. leider keine keine IDB Wertung und bedeutet leider, dass keine Wertung im Jahr 2020 in der Klasse TIWI stattfindet. Wir wünschen allen Seglern viel Spaß und Vergnügen abseits des Regattageschehens und hoffen auf die nächste Saison. Bleibt Gesund.

  • Bodensee-Untersee „Hobie 16 Cup“ findet statt.

    Wie es im Moment aussieht, wird wohl die Bodensee-Regatta (Termin 19. und 20. September) in Wangen die erste Regatta im Südwesten im Corona-Jahr 2020.
    Der Wassersportverein Wangen – Bodensee hat sich entschlossen die Hobie`s, auch unter den gegebenen Umständen, einzuladen. Natürlich unter Einhaltung der vorgegebenen Corona-Bestimmungen.
    Leider bedeutet das auch, dass nur eine maximale Anzahl von 16 Booten zugelassen wird.

  • Hohwacht – verschoben und ganz anders

    Wie das momentan leider häufig ist, ändern sich Informationen und Absprachen ständig. Für die Veranstaltung in Hohwacht können daher keine Wohnmobil- und Zeltplätze zur Verfügung gestellt werden und außerdem ist eine maximale Anzahl von 35 Teilnehmern erlaubt. Dementsprechend muss der Rahmen der Veranstaltung stark reduziert werden.
    Um den Veranstaltungen in Dänemark (30.07.-02.08 – es kann noch gemeldet werden, die Dänen freuen sich auf uns) und Polen (05.-09.08.) damit nicht im Wege zu stehen ist das Segeln in kleiner Runde in Hohwacht für den 15./16.08. geplant. Meldet euch bei Interesse auch ohne „Campground“ bei eurem Kommodore Nord.

    Als Ersatzveranstaltung ist eine zweite Regatta in Surendorf am 29./30.08. geplant zusätzlich zu der bereits angekündigten am 26./27.09.

  • Fahrtkostenbeteilung für Jugendsegler

    Liebe Jugend,
    leider mussten diese Saison bereits viele Regatten abgesagt werden und noch immer können nicht in allen Regionen Veranstaltungen stattfinden. Daher möchten wir euch unterstützen an den wenigen weit verstreuten Events teilnehmen zu können. Dafür gibt es ab sofort und „solange der Vorrat reicht“ eine Kostenbeteiligung für die Fahrtkosten für alle jugendlichen Mitglieder der KV zu Hobie Regatten, Trainings und weiteren Events:
    Bei Mitnahme eines Jugend- oder Juniorenteams (U23) werden 50% der Fahrtkosten (Pauschale von 30 Cent/km) erstattet, bei einem jugendlichen Steuermann oder Vorschoter (U21) 25%.
    Voraussetzung für die Kostenübernahme ist die Mitgliedschaft in der KV, Mitsegeln mindestens einer Wettfahrt sowie Einsenden mindestens eines 3-Zeilers über die Veranstaltung durch die jugendlichen Segler.

    Schickt dazu eine Nachricht mit Name und Mitgliedsnummer der Segler, Name der Veranstaltung, Start und Zieladresse und gefahrenen Kilometern sowie den 3-Zeiler über die Veranstaltung an jugend@hobie-kv.de.

    Die nächsten Events sind der Hobie Longhaul in Dänemark (30.07.-02.08.) und die polnischen Meisterschaften (05.-09.08.) (Infos findet ihr im letzten Beitrag), aber auch einige nationale Veranstaltungen (z.B. Hohwacht am 15./16.08.) sollen noch stattfinden. Schaut dazu gerne in unseren Eventkalender.

    Nutzt gerne das Forum oder die Chatfunktion in der App, um Fahrgemeinschaften oder ähnliches zu organisieren.
    Wir freuen uns über jedes Gesicht der Hobie Familie auf einer der Veranstaltungen.

  • Internationale Veranstaltungen im August

    Sowohl in Polen als auch in Dänemark geht die Saison los.

    Vom 05 – 09.08.2020 finden die polnischen Meisterschaften auch für die Hobies statt. Von allen bereits dagewesenen wurde sowohl der Ort als auch die Regatta wärmstens empfohlen. Informationen gibt es hier:
    https://ucsdays.com/en

    Auch unsere dänischen Freunde haben uns herzlich zu einem Langstrecken Event eingeladen:

    The Danish Hobie Class Association, welcomes you all to Hobie Longhaul 2020!
    It’s pretty cool actually.
    It’s a 4 days regatta.
    July 30.-2.August.
    The sailing course we’ll be a race around the islands of the south seas islands of Denmark. There’s a little island that we have reserved, so more or less only Hobie sailors will be on the island! So good chance for good party’s 😉
    All food is included in the price.
    We will sail SPI and also classic boats without SPI.
    Thursday: we’ll rig the boats and leave the trailers on a sailing club nearby the island. Then we’re racing to the island where we will have a base, where we cook, sleep and party 😉
    Friday and Saturday: we will race around the islands, depending on whats possible to reach with the amount of wind.
    Sunday: we’ll race back to the sailclub and celebrate the winner!
    You are very much welcome to join us both before and after the regatta, where we can arrange some good practice or some more racing 🙂
    The price for one Hobie 16: 135 euros, this includes breakfast, launch and dinner. It’s also includes parking ticket and camping fees for two persons.
    The price for Hobie 14 is 80 Euros the same included, just one person.
    So it’s basically everything covered!
    Additional family or friends are more than welcome a price of 60 euros pr adult and 30 for kids to cover expenses. If you come as helpers we’ll please ask for 40 euros covering all food expenses, the rest is on us!
    The first 20 registret boats will get a free Hobie Longhaul t-shirt.
    Registrations after 23rd of July may be charged an additional 15 euro fee for covering extra costs the catering company.

    CORONA-INFO – Bitte beachten: Die Einreise nach Dänemark ist momentan an die Voraussetzung von 6 Übernachtungen gebunden (Schleswig-Holsteiner ausgenommen). Eine entsprechende Bescheinigung kann für die Tage auf der Regatta ausgestellt werden und die Nächte können auch an unterschiedlichen Orten verbracht werden. (https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/daenemark-node/daenemarksicherheit/211724)


    Bei Fragen wendet euch gerne an mich oder direkt an den Kontakt auf unten stehendem Bild.

    Nutzt gerne unser Forum oder die Chat-Funktion in der App um Fahrgemeinschaften oder ähnliches zu organisieren!
    Wir freuen uns auf tolle Veranstaltungen mit der Hobie Familie!

  • Die Große Ammerlander Sommerregatta entfällt

    Der Verein hat kurzfristig leider die Große Ammerlander Sommerregatta aus den bekannten Umständen absagen müssen. Der Verein freut sich auf alle Segler im nächsten Jahr.

    Allen Seglern aus dem Süden bleibt nur auf den Herbst zu hoffen. Dort wartet die IDB TIWI beim Yachtclub Ambach und die Wiesnregatta beim Segelclub Inning am Ammersee auf Euch.

  • Norden erfolgreich in die Saison gestartet

    In der Region Nord konnte nach einem wind- sowie kenterreichen Trainingswochenende für die Jugend die erste Hobie 16 Regatta ausgetragen werden. Sehr wechselnde Windbedinungen machten das Segeln anspruchsvoll, dabei zeigte sich, wer über die Coronazeit am wenigsten aus dem Training gekommen ist: Jens Goritz und Katrin Wiese-Dose gewannen mit einer beeindruckenden Serie vor Detlef Mohr und Karen Wichardt auf dem zweiten und Christian Diederich mit Christina Schober auf dem dritten Platz.
    Besonders toll war auch die wiederholt starke Teilnehmerzahl von Jugendlichen und Junioren. Dominiert von den dänischen Teams gewannen in dieser U23-Wertung Mikkel Stampe Nielsen und Emma Hansen vor Calle Hulthin Sørensen mit Emilie Andersen und Eske und Stina Schermer in dem 10 Teams starken Feld.
    Die Ergebnisse findet ihr in unserem Eventkalender.

    Ein riesen Dankeschön geht an Ulrike und Carsten Schermer und Karsten Stümpel von der SGJ Niendorf sowie alle Helfer für ein tolles Event in dieser merkwürdigen Zeit!
    Bleibt gesund und bis bald wieder auf dem Wasser!

  • F18 Bayerncup entfällt für die TIWI’s

    Bezüglich der besonderen und weiter anhaltenden Lage der COVID 19 Pandemie ist die Vorstandschaft des Yacht-Club Bad Wiessee übereinstimmend und nach eingehenden Beratungen mit externen Personen zu dem Entschluss gekommen, ausnahmslos alle Veranstaltungen 2020 abzusagen. Dies bedeutet leider, dass die TIWI’s auf den Herbst hoffen müssen. Dort wartet die IDB 2020 im Yachtclub Ambach auf Euch.

  • IDB HC16 am Gardasee entfällt

    Der Verein Circolo Vela Arco hat uns am Wochenende mitgeteilt, dass er unsere IDB HC16 im Rahmen der Multinationals 2020 mit den Italienern und Österreichern nicht stattfinden lassen kann. Wir als KV bedauern dies sehr, können aber die Unsicherheiten und Beweggründe verstehen. Kurzfristig werden wir versuchen für 2020 noch einen alternativen Termin und Veranstalter zu finden. Bleiben wir gespannt und hoffnungsvoll.

  • Goldkanal Cup abgesagt

    leider muss auch die Goldkanal-Cup-Regatta wegen der aktuellen Lage abgesagt werden.

    Nach Gesprächen mit Verband und Behörden, scheiterte letztlich die Ausführung der Regatta an der unsicheren Rechtslage für das Hygienekonzept des Vereins.

  • Niendorf – Jugendtrainingslager und Regatta im Juli

    Meldemöglichkeiten sind online!

    Am 4./5. 07. richtet die SGJ Niendorf ein Trainingslager für die Jugend aus, am Wochenende danach, den 11./12. 07. findet die Ranglistenregatta statt. Aufgrund der Corona-Lage wird das Rahmenprogramm schlank gehalten, dem Spaß auf dem Wasser steht aber nichts im Wege.
    Ausschreibung und Meldemöglichkeit findet ihr auf Raceoffice oder über unsere Veranstaltungen.
    Wir freuen uns die Saison im Norden beim Ausrichter der letztjährigen Deutschen Meisterschaft starten zu können!

  • Nachfolge für die Funktion des Sekretärs gesucht

    Die Deutsche Hobie Cat Klassenvereinigung sucht eine Nachfolge für die Geschäftsstelle und zugleich Sekretär/in.

    Bei dieser ehrenamtlichen Vorstandstätigkeit handelt es sich um eine zentrale Querschnittsfunktion, die mit allen Vorstandsmitgliedern Kontakt hat. Die Tätigkeiten umfassen im Wesentlichen

    • Protokollführung bei den Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen
    • Mitgliederverwaltung und das Veranlassen der Ehrungen der langjährigen Mitglieder und Vorstandsmitglieder
    • Schriftverkehr mit dem Registergericht und alle drei Jahre mit dem Finanzamt
    • Beantwortung von Anfragen an den Verein, die über die Kontaktfunktion auf der homepage eingehen bzw. die Weitergabe an zuständige andere Vorstandsmitglieder

    Der/die Sekretär/in bildet zusammen mit dem Vorsitzenden und dem stellvertretenden Vorsitzenden Mitglied den gesetzlichen Vorstand im Sinne des BGB. Zwei dieser drei sind zusammen vertretungsberechtigt für den Verein.

    Man braucht weder weitergehende kaufmännische noch besondere juristische Kenntnisse. Aber es ist hilfreich, wenn man bereit ist einen einfachen Vertrag oder eine kurze Satzung zu lesen und zu verstehen und wenn man keine Hemmung vor einer Tätigkeit am Schreibtisch hat. Grundkenntnisse in Word und Excel erleichtern die Arbeit. Für die Mitgliederverwaltung nutzen wir eine professionelle Web-Datenbank. Der Schriftverkehr seit Gründung der DHCKV ist auf einer DVD digital archiviert; aus den letzten Jahren auch auf Papier. Die verwendeten Dokumente sind als Muster und Vorlagen elektronisch vorhanden. Zusammen mit den vorhandenen Aufnahmeanträgen der aktiven Mitglieder, der Kündigungen der letzten zwei Jahre, dem üblichen Büromaterial, ein paar Werbeartikel für die Öffentlichkeitsarbeit und Krimskrams kommt ein Umfang von ca. zwei Umzugskartons zusammen, was übernommen werden sollte.

    Abgesehen von den jährlich zwei Vorstandssitzungen (einmal am selben Wochenende wie die Mitgliederversammlung) erfolgt eine selbstständige freie Zeiteinteilung. Mit ca. 1 Stunde pro Woche ist das im Durchschnitt gut zu machen. Vor- und Nachbereitung der Sitzungen nehmen naturgemäß mehr Zeit in Anspruch; dafür gibt es auch mal ruhige Zeiten. Die Kosten für Büromaterial, Beschaffungen, Porto, Gebühren usw. trägt selbstverständlich die Klassenvereinigung. Wenn die PC-Ausstattung nicht ausreichend tauglich ist, so gibt es auch dafür finanzielle Möglichkeiten.

    Der bisherige Sekretär möchte nach 20 Jahren bei der Mitgliederversammlung im Frühjahr 2021 gerne die Geschäfte in neue Hände übergeben. Natürlich werden eine umfassende und geordnete Übergabe und Einarbeitung erfolgen. Und anschließend wird er im Hintergrund bei Fragen helfend zur Verfügung zu stehen.

    Interesse? Oder zunächst nur mal Fragen? Dann melde Dich bitte beim Vorsitzenden Knud Jansen (vorsitzender@hobie-kv.de) oder beim amtierenden Sekretär Steffen Diebold (sekretaer@hobie-kv.de).

  • Absage Regatta um’s Walchenfass 2020 – Hoffnung war vergebens

    Der Verein Segelfreunde Walchensee muss leider die Regatta „Um’s Walchenfass“ absagen. Obwohl bereits 58 Boote in verschiedenen Bootsklassen gemeldet hatten, erhebliche Vorarbeit geleistet und Gespräche mit Verband und Behörden geführt wurden, scheiterte die Regatta an der unsicheren Rechtslage für das Hygienekonzept des Vereins seitens der Behörde. Da die Haftung für eine solche Großveranstaltung beim ausrichtenden Verein verbleiben würde, ist das Risiko für den Verein zu groß.

    Zahlreiche Segler wollen aber, obwohl nicht Wettgesegelt wird, zum Walchensee fahren um gemeinsam zu segeln und eine schöne Zeit zu haben. Der Verein würde sich freuen, wenn sich dem viele Segler anschließen würden.

    Wie geht es für die gemeldeten Segler weiter:

    Sofern das Startgeld überwiesen wurde, wird es zurückerstattet.
    Wer einen Platz auf dem Campingplatz reserviert hatte, teilt dies, sofern er nicht vor hat zu kommen, dem Campingplatz mit. Etwaige Anzahlungen werden ebenfalls zurückerstattet.


    Der Verein bittet um Verständnis für die Absage und lädt Euch schon jetzt für das nächste Jahr ein.

  • Die App für unsere KV

    App sofort die ganze Hobie-Welt immer dabei!
    So leicht war es noch nie, mit der großen Hobie-Familie in Kontakt zu bleiben. Unsere EDV-Experten haben nach der Umgestaltung der Homepage fleißig weitergetüftelt und DIE App für alle Hobie-Segler entwickelt. Auf einen Klick seid Ihr nun mitten drin im Geschehen: Alle Termine, die aktuelle Nachrichten und die wichtigsten Informationen bekommt Ihr direkt auf Euer Smartphone. Ihr könnt Eure Erlebnisse posten, mit anderen Hobie-Seglern chatten und lest natürlich, wie der aktuelle Stand in der Rangliste ist. Also holt Euch die App der Deutschen Hobie-KV und lasst unsere Hobie-Familie noch lebendiger werden. Ab sofort erhältlich im App-Store für iOS und Android!

  • Regatta um’s Walchenfass 2020 – Hoffen auf den Start

    Die Regatta um‘s Walchenfass findet Stand heute am 20./21. Juni statt.

    Auf dem Campingplatz sind für die Teilnehmer der Regatta Stellplätze reserviert. Bitte lasst Euch nicht durch den Hinweis auf der Homepage des Campingplatzes  °Reservierungsplätze vom 1. Juni bis 15. September bereits vergeben“ irritieren. Bei der Buchung des Stellplatzes müsst Ihr jedoch „Teilnehmer an der Regatta um’s Walchenfass“ angeben. Falls die Regatta abgesagt werden sollte, erhaltet Ihr sowohl die Anzahlungen vom Campingplatz wie auch das Meldegeld zurück.

    Eine Buchung ist somit ohne Risiko für Euch!!!!

    Das Format der Regatta werden wir an den amtlichen Vorgaben orientieren. Sollte eine Ausrichtung nicht möglich sein, wird die Regatta am 10. Juni absagt.  Falls die Teilnehmerzahl zu gering ist, muss leider ebenfalls absagen werden. Bitte daher möglichst bald über raceoffice melden https://www.raceoffice.org/Walchenfass2020 und den Stellplatz buchen https://camping-walchensee.de/

    Wir und der Club freuen uns Euch alle nach dieser Zeit des Wartens wieder zu sehen.